Rechtspsychologie: Gutachten für das Familiengericht

Gutachten in der Familienrechtspsychologie

Rechtspsychologie: Familienpsychologische Gutachten Praxis Ritter
Gutachten und Rechtspsychologie

Dipl.-Psych. Klaus Ritter ist seit 1991 von mehr als 75 Familiengerichte und Oberlandesgerichte bundesweit zum familienpsychologischen Sachverständigen bestellt worden.

Bisher wurden im Arbeitsbereich der Rechtspsychologie über 1300 familienpsychologische Gutachten zu den Fragestellungen Kindeswohl, Erziehungsfähigkeit, Sorgerechtsregelung, Regelung des Aufenthaltsbestimmungsrechts und des Umgangs erstellt.

Ein Schwerpunkt der letzten Jahre liegt bei Kindschaftssachen mit Verdacht auf Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und § 1666a BGB.


Weiterführende Informationen

  • Überblick: allgemeine Informationen zur familienpsychologischen Begutachtung
  • Gericht: fachliche Informationen für das Familiengericht und das Oberlandesgericht
  • Referenzen: Aufstellung der bisherigen Zusammenarbeit mit Familiengerichten
  • Bearbeitungsdauer: Die aktuelle Bearbeitungsdauer für neue Begutachtungen
  • Beteiligte: Angaben für Beteiligte an einer laufenden familienpsychologischen Begutachtung durch Dipl.-Psych. Ritter
  • Privatgutachten: Hinweise zu Privatgutachten (für Behörden, Institutionen und Privatpersonen)
  • Ablauf: Bausteine, Kriterien und Zeitdauer der Begutachtung
  • Methodenkritische Überprüfung eines vorliegenden Gutachtens
  • Erstberatung zu Fragen der Familienpsychologie

 

 

 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken