Universität Kassel: Vortrag zur Umgangsregelung

Umgangsregelung und  Begutachtung

Klaus Ritter, Vortrag an der Universität Kassel zur Umgangsregelung
Klaus Ritter, Hörsaal Universität Kassel

Im Rahmen der Ringvorlesung „Anwendungsfelder der Psychologie“ der Universität Kassel hat Dipl.-Psych. Ritter erneut eine Präsentation vorgestellt.

Im Bereich der Familienrechtspsychologie wird die Ausgestaltung des Umgangsrechts dargestellt. Der Vortrag war am 11.12.2017 und richtete sich an Studierende der Fachbereiche Psychologie und Soziale Arbeit.

Die Präsentation kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden.

Vortrag-Universität Kassel-20171211

Auszug aus dem Text

Das Aufgabenfeld das familienpsychologischen Sachverständigen
• Der Sachverständige erhält einen Beweisbeschluss durch ein
Familiengericht. Das Familiengericht ist eine Abteilung des
Amtsgerichts.
• Voraussetzung ist ein familiengerichtliches Verfahren mit sich
unterscheidenden Anträgen der Parteien.
• Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht nach Trennung und
Scheidung der Elternteile: Bei wem leben die Kinder
schwerpunktmäßig?
• Umgangsrecht: Wie wird der Umgang mit dem Elternteil
ausgestaltet, bei dem das Kind nicht schwerpunktmäßig lebt?
• Kindeswohlgefährdung: Die Frage der Erziehungsfähigkeit von
Elternteilen.

 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken