Fragestellungen für Privatgutachten

Beispiele für private Gutachten im Familienrecht

Fragestellungen zum Aufenthaltsbestimmungsrecht

  • Welche Kriterien sprechen für die Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts auf einen bestimmten Elternteil?
  • Welche Kriterien zum Aufenthaltsbestimmungsrecht sprechen gegen einen bestimmten Elternteil?
  • Wie können die positiven Kriterien aus psychologischer Sicht in das laufende familienrechtlichen Verfahren eingebracht werden?
  • Was kann der Elternteil tun, um eventuelle Mängel oder Defizite im Vergleich zum anderen Elternteil zu verbessern (psychische Struktur, Wohnsituation, Bindung zum Kind, Kontinuitätsprinzip, psychosoziales Umfeld)?

Fragestellungen zur Erziehungsfähigkeit

  • Wie ist die derzeitige Erziehungsfähigkeit eines Elternteils zu beurteilen?
  • Wie hat sich die Erziehungsfähigkeit nach einer ungünstigen Beurteilung in einem Gutachten oder nach einem Sorgerechtsentzug entwickelt?
  • Welche Möglichkeiten bestehen aus psychologischer Sicht für eine Rückkehr eines fremd untergebracht Kindes in den elterlichen Haushalt?
  • Welche Möglichkeiten hat ein Elternteil unter Hinzuziehung von fachlichen Hilfen die Besserung seiner Erziehungsfähigkeit zu erreichen?
  • Gibt es psychische Störungen oder Einschränkungen beim Elternteil, die der Erziehungsfähigkeit entgegenstehen?

Fragestellungen zum Umgang

  • Wie ist die derzeitige Ausgestaltung einer Umgangsregelung aus psychologischer Sicht zu beurteilen?
  • Gibt es Hinweise, dass die derzeitige
  • Wie kann ein Elternteil mit der Verweigerung des Kindesumgangs durch den hauptsächlich erziehenden Elternteils umgehen?
  • Welche psychologischen Voraussetzungen muss der antragstellende Elternteil für eine erfolgreiche Ausgestaltung des Umgangs mit dem Kind mitbringen?