Webinar „Blicke auf Freud“

Online-Seminar am LASI
„Blicke auf Freud: die Biografie von Joel Whitebook“

Update 08.11.2020:
Der Link für den Zugang über Zoom wurde am 08.11.2020 per E-Mail an alle angemeldeten Teilnehmer versendet. Dieser Link gilt für alle Sitzungen. Bitte melden Sie sich, falls Sie keine Einladung bekommen haben sollten.

Anmeldung:
Die Teilnahme an diesem Seminar ist für Ausbildungsteilnehmer des LASI in Göttingen möglich. Bitte melden Sie Ihre Teilnahme direkt über die Website des Instituts an. Eine hier ursprünglich vorgesehene zusätzliche Anmeldung über Doodle ist nicht mehr erforderlich. Der Link zur Teilnahme über Zoom wird Ihnen rechtzeitig über Ihre angegebene E-Mail-Adresse zugesendet. Bitte bis zum 9.11.2020 anmelden, damit der Zugang rechtzeitig versendet werden kann.

Fünf Termine über Zoom jeweils am Mittwoch von 20:30 bis 22:00 Uhr, Beginn  11.11.2020.
Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Weiterbildungsteilnehmer begrenzt. Bisheriger Stand vom 1.11.20: 6 Teilnehmer.

 


Erste Sitzung, 11. November
Wie hat Freud seine Mutter erlebt?

Bei diesem Termin sollen aus dem ersten Kapitel „Wanderjuden: Von Galizien nach Wien“ die Seiten 46-65 des Buches diskutiert werden. Bitte zur Vorbereitung die folgenden Abschnitte lesen:
Der Mythos „Mein goldener Sigi“
„Die erste Katastrophe“
Die Folgen der frühen Traumata

„In Wirklichkeit war Amalie, praktisch sämtlichen Schilderung nach zu urteilen, eine schwierige Person: infantil, abhängig, anspruchsvoll und egozentrisch. Freilich war sie schön, lebhaft, gesellig und als Hausfrau ohne Fehl und Tadel, aber sie war alles andere als eine liebende Ehefrau und Mutter.“ Seite 46/47


 

Online-Seminar über Zoom

Mittwoch 20:30 Uhr bis 22:00 Uhr A + F
Termine: 11.11.2020, 18.11.2020, 25.11.2020, 09.122020 und 16.12.2020
Dozent: Klaus Ritter


 

Organisatorische Hinweise

Anmeldung: Bitte melden Sie Ihre Teilnahme direkt über die Webseite des LASI an. Bei Verhinderung bitte die eigene Anmeldung rechtzeitig wieder austragen. Dadurch wird der Platz für eventuelle Nachrücker frei.

Aufzeichnung: die Sitzungen sollen für die Teilnehmer intern aufgezeichnet werden. Damit besteht für Teilnehmer auch die Möglichkeit, bei Verhinderung die Aufzeichnung des Termins anzusehen.

Höchstteilnehmerzahl: Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Die Begrenzung ist  notwendig, um auch im Webinar eine intensive Diskussion der Teilnehmer zu ermöglichen und die Arbeit in Kleingruppen.

Link für Zoom: angemeldete Teilnehmer erhalten den Link zur Teilnahme am Seminar rechtzeitig per E-Mail. Sie können sich damit für alle fünf Termine des Seminars jeweils einwählen. Der Link ist vertraulich, bitte nicht weitergeben. >>>Anleitung für Zoom

Literatur: zur Vorbereitung des Seminars ist es sinnvoll, dass jeder Weiterbildungsteilnehmer einzelne Kapitel  des Buches gelesen hat. Bitte das Werk von Whitebook als E-Book oder in der gedruckten Version erwerben, beispielsweise über Amazon.

Interview: mit Joel Whitebook in der Welt vom 11.12.2018
„Freud hat ein idealisiertes Bild seiner Mutter überliefert, das seine Anhänger unkritisch übernommen haben. Er war aber nicht der „Gold-Sigi“ dieser warmherzigen, schönen Mutter, sondern hatte ein schwieriges Verhältnis zu ihr. Sie war eine schwierige, fordernde, narzisstische Frau.“


 

Überblick zum Seminar

Seminar: Freud-Biografie, Dozent: Klaus Ritter, Lehrveranstaltungen
Seminar: Freud-Biografie

In diesem Online-Seminar über Zoom sollen ausgewählte Abschnitte der aktuellen Biografie „Freud: Sein Leben und Denken“ (Joel Whitebook 2018) diskutiert werden.

In fünf Sitzungen werden wir uns damit beschäftigen, wie der New Yorker Psychoanalytiker Whitebook die hoch ambivalente Beziehung von Freud zu seiner Mutter deutet und wie er das idealisierte Mutterbild von Freud interpretiert.

Die Kindheitserfahrungen des Begründers der Psychoanalyse führen, so die zentrale These des Autors, zu einer „phallogozentrischen“ Ausrichtung von Freud, die Einfluss auf seine Theorien genommen hat. Die Veranstaltung wird online durchgeführt und neben der Diskussion werden Kernthesen über Videos eingespielt.

 


 

image_pdfPDF erstellenimage_printDrucken